Marokkanische Witze
#1
Big Grin 
Sitzen 2 Freunde zusammen, wobei der eine bekannt für seine Lügen ist. 

Erzählt der Lügner dem anderen: Weißt Du was, mein Bruder ist als kleines Kind in einem Brunnen gefallen und wir dachten alle, er sei tot. Doch nach 8 Jahren kam er als Erwachsener wieder zurück. Er hatte die ganze Zeit über im Brunnen überlebt!

Daraufhin sein Freund: Ach ja! Mir ist mal eine Uhr in den Brunnen gefallen und eines Tages nach vielen Jahren beim Wasserholen, trat die Uhr wieder in Erscheinung und sie funktionierte ganz normal. Sogar das Datum und die Uhrzeit haben gestimmt!" Der Lügner konterte: So ein Quatsch. Das geht doch nicht. Wer hat denn die Uhr die ganzen Jahre über aufgezogen? 

Sein Freund antwortete: Wer schon, Dein Bruder, der im Brunnen gelebt hat! 

Smile Smile Smile
Zitieren
#2
Big Grin 
Uralt, aber immer wieder zum Schmunzeln



Ein alter Marokkaner lebt seit mehr als 40 Jahren in Berlin. Er würde gerne in seinem Garten Kartoffeln pflanzen, aber er ist allnin, alt und schwach. Deshalb schreibt er eine Whatsapp an seinen Sohn, der in München studiert.


"Lieber Karim, ich bin sehr traurig weil ich in meinem Garten keine Kartoffeln pflanzen kann. Ich bin sicher, wenn du hier wärst, könntest Du mir helfen und den Garten umzugraben. Dein Baba."

Prompt erhält der alte Mann eine E-Mail.

"Baba, bitte rühre auf keinen Fall irgendetwas im Garten an. Dort habe ich nämlich "die Sache" versteckt. Dein Sohn Karim."

Keine sechs Stunden später umstellen die Bundeswehr,  GSG 9, und die Bundespolizei das Haus des alten Mannes. Sie nehmen den Garten Scholle für Scholle auseinander, suchen jeden Millimeter ab, finden aber nichts. Enttäuscht ziehen sie wieder ab.

Am selben Tag erhält der alte Mann wieder eine E-Mail von seinem Sohn.

"Lieber Vater, ich nehme an, dass der Garten jetzt komplett umgegraben ist und du Kartoffeln pflanzen kannst. Mehr konnte ich nicht für dich tun. In Liebe, Karim"

[Bild: ISLAM-SMILEY-FACE.jpg]   [Bild: cute-muslim-emoticon-emoji-mustache-bear...241743.jpg]
_______
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein, sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.
Johnann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#3
Shakir [Bild: offline.gif] 
Registriert: 25/03/2002 

Männer haben es viel schwerer als Frauen, dass das klar ist, wissen wir ja alle!!



.........................................



Und es ist so.....



Gott erschuf den Esel und sagte zu ihm: Du bist ein Esel, du wirst unentwegt von morgens bis abends arbeiten und schwere Sachen auf deinem Rücken tragen. Du wirst Gras fressen und wenig intellegent sein. Du wirst 50 Jahre leben.

Darauf entgegnete der Esel: 50 Jahre so zu leben ist viel zu viel, gib mir bitte nicht mehr als 30 Jahre.

Und es war so!



Dann erschuf Gott den Hund und sprach zu ihm: Du bist ein Hund. Du wirst über die Güter der Menschheit wachen, deren ergebenster Freund sein! Du wirst das essen, was der Mensch übrig lässt und 25 Jahre leben.

Der Hund antwortete: Gott, 25 Jahre so zu leben, ist zu viel. Bitte nicht mehr als zehn Jahre.

Und es war so!



Dann erschuf Gott den Affen und sprach: Du bist ein Affe. Du sollst von Baum zu Baum schwingen und dich verhalten wie ein Idiot. Du sollst lustig sein und so sollst Du für 20 Jahre leben. 

Der Affe sprach: Gott, 20 Jahre als Clown der Welt zu leben, ist zu viel. Bitte gib mir nicht mehr als zehn Jahre.

Und es war so!



Schliesslich erschuf Gott den Mann und sprach zu ihm. Du bist ein Mann, das einzige rationale Lebewesen, das die Erde bewohnen wird. Du wirst deine Intelligenz nutzen, um dir die anderen Geschöpfe Untertan zu machen. Du wirst die Erde beherrschen und für 20 Jahre leben. 

Darauf sprach der Mann: Gott, Mann zu sein für nur 20 Jahre ist nicht genug. Bitte gib mir die 20 Jahre, die der Esel ausschlug, die 15 des Hundes und die 10 des Affen.



Und so sorgte Gott dafür, dass der Mann 20 Jahre als Mann lebt, dann heiratet und 20 Jahre als Esel von morgens bis abends arbeitet und schwere Lasten trägt. Dann wird er Kinder haben und 15 Jahre, wie ein Hund leben, das Haus bewachen und das essen, was die Familie übrig lässt. Dann, im hohen Alter, lebt er zehn Jahre als Affe, verhält sich wie ein Idiot und amüsiert seine Enkelkinder.

Und es ist so...


[Bild: frown.gif] [Bild: frown.gif] [Bild: frown.gif] [Bild: frown.gif] [Bild: frown.gif]
Zitieren
#4
Nasrudin  wahrscheinlich der berühmteste Schelm der Welt. Auch wenn er gar nicht berühmt aussieht. Er wird meistens als ein Mann mittleren Alters, übergewichtig und glatzköpfig beschrieben. Man kennt ihn in China, Indien, Teilen Afrikas, Israel und im Nahen Osten. Nasrudin soll angeblich in der Türkei gelebt haben wo er im Jahre 1208 starb.
Keiner scheint genau zu wissen wie sein Name ausgesprochen wird. Manche sagen Nashruden, oder Nasreddin, Nasser el Din,
oder einfach nur Hodja oder Mullah, was soviel wie Lehrer bedeutet.

Nasrudingeschichten sind sehr beliebt, und man ist sich einig, man sollte niemals eine, sondern immer mehrere hintereinander erzählen.

Hier mal eine als Vorgeschmack:



Ein Mann kam zum Mullah und bat ihn: "Kann ich deinen Esel haben?" 

"Sonst sehr gerne, aber heute ist mein Esel nicht da" sagte der Mullah. In diesem Augenblick schreit der Esel: "Iaaah". "Warum lügst du, Mullah? Dein Esel ist doch zu Hause!" 

"Glaubst du mir oder dem Esel?", fragte der Mullah. 
Zitieren
#5
Während Deutschland schon fleißig Aid feiert, hat Marokko noch einen Tag Ruhe, bevor der "Festtagsstress" los geht. Deshalb beim Warten hier mal einer zum Schmunzeln:

Laufen ein Deutscher und ein Ire durch die Wüste. Weit und breit nichts, die nächsten Menschen hunderte Meilen entfernt. Plötzlich tauch ein Löwe auf und schleicht sich langsam an. Es war eindeutig, er suchte Beute. 
Der Ire setzte sich auf den heißen Sand und begann seinen Rucksack auszupacken. Er holte seine Turnschuhe heraus und zog sie sich an.
"Denkst du, du kannst ihm davonlaufen?", fragte der Deutsche sichtlich genervt.
Der Ire stand auf, machte sich laufbereit und entgegnete: "Nein, ich muss nur schneller sein als du.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste