Wohnungen vermieten über airbnb oder andere?
#6
Ich finde, Touristen gehören in Hotels. Sonst wird es so, wie hier in Malaga: Die gesamte Altstadt wird saniert und ausschließlich an Touristen vermietet. Die Einheimischen, die meist in der Gastronomie arbeiten und dort Hungerlöhne bekommen, können die Mieten nicht mehr bezahlen. Selbst in den asozialsten Brennpunktvierteln, wo kein Mensch freiwillig wohnen will, sind die Mieten unbezahlbar geworden. Die Vermieter vermieten jetzt in den Problemvierteln, wo keine Touristen hinkommen, Zimmer zum gleichen Preis, für den sie bis vor 2 Jahren die ganze Wohnung vermietet haben. Sie vermieten also eine Wohnung doppelt und dreifach. Waschsalons schießen wie Pilze aus den Boden, weil es immer mehr Leute gibt, die statt einer Wohnung ein Zimmer mieten müssen und somit nichtmal eine Waschmaschine haben. 
Und das alles, weil massenhaft Wohnungen an Touristen vermiet werden. Ich als Wohnungsbesitzer könnte das nicht mit gutem Gewissen tun. 
Es ist eine Riesenkatastrophe. Und ich übertreibe leider nicht, ganz im Gegenteil.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Wohnungen vermieten über airbnb oder andere? - von 21merlina - 29.08.2019, 15:09

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 5 Gast/Gäste