Visum familienachzug
#1
Hallo Leute ich habe es auch entlich geschaft nach 8 monaten papierkrieg mit der Marokkanischen behörden habe ich meine verlobte,
am 17.07.2019 in Marokko geheiratete ich bin voll Happy. Kiss
aber es geht ja weiter ich will ja meine Frau nach deutschland holen.
kann mir jemand sagen welche schritte ich da tuen muss..oder was ich dafür brauche ich habe mich schon etwas schlau gemacht
aber tips kann ich gut gebrauchen
ich bedanke mich schonmal im voraus
darkmen1
Zitieren
#2
Hallo.

Deine Frau muß einen Visumsantrag zur Familienzusammenführung stellen.

Ganz wichtig ist, dass Du den dt. Behörden gegenüber nachweisen kannst, dass Du in der Lage bist finanziell für die Dame aufzukommen, also Arbeit hast.



Mit besten Grüßen aus Marokko,


Thomas
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
#3
Hallo an alle,

hat jemand Erfahrung mit der Einschaltung eines Anwalt bezüglich eines Termins bei der Deutschen Botschaft für den Nachzug meines Ehemannes?
Wir haben uns vor knapp einem Jahr bei der Botschaft für einen Termin registriert und danach nie wieder was von ihnen gehört. Die Wartezeit wurde am Anfang auf 8 Monate angegeben, hat sich aber immer weiter erhöht und ist jetzt (auch durch Corona) bei 15 Monaten. Die Situation ist kaum für uns aushaltbar, weil wir keine Antwort darauf bekommen in welchem Zeitraum unser Termin sein wird und wir uns momentan ja nicht einmal mehr besuchen können. Unseren ersten Hochzeitstag werden wir getrennt verbringen müssen Sad
Hat also jemand Erfahrungen mit dem Einschalten eines Anwaltes? Oder ist selber in dieser schrecklichen Situation?
Gerne könnt ihr mir schreiben.

Viele Grüße,

Kath
Zitieren
#4
(05.08.2020, 20:58)Kath54 schrieb: Hallo an alle,

hat jemand Erfahrung mit der Einschaltung eines Anwalt bezüglich eines Termins bei der Deutschen Botschaft für den Nachzug meines Ehemannes?
Wir haben uns vor knapp einem Jahr bei der Botschaft für einen Termin registriert und danach nie wieder was von ihnen gehört. Die Wartezeit wurde am Anfang auf 8 Monate angegeben, hat sich aber immer weiter erhöht und ist jetzt (auch durch Corona) bei 15 Monaten. Die Situation ist kaum für uns aushaltbar, weil wir keine Antwort darauf bekommen in welchem Zeitraum unser Termin sein wird und wir uns momentan ja nicht einmal mehr besuchen können. Unseren ersten Hochzeitstag werden wir getrennt verbringen müssen Sad
Hat also jemand Erfahrungen mit dem Einschalten eines Anwaltes? Oder ist selber in dieser schrecklichen Situation?
Gerne könnt ihr mir schreiben.

Viele Grüße,

Kath

Hallo Kath,

es tut mir leid, dass ihr so lange warten müsst. 
Ob die Einschaltung eines Anwalts da hilfreich ist, kann ich nicht sagen, glaube es aber eher nicht. 
Ihr habt doch sicher ständig nachgehakt? Kann dein Mann nicht persönlich in Rabat vorstellig werden? Unter Mitnahme der erhaltenen e-Mails? Ich würde da nicht locker lassen. 
Natürlich ist es traurig, den Honeymoon so zu verbringen. 
Ganz unmöglich ist dein Besuch in Marokko ja nicht. 
Du hättest halt Risiken und die Quarantäne in Kauf zu nehmen....
In der Zwischenzeit sollte dein Mann die Zeit gut zum Deutschlernen nutzen. 
A 1 braucht er ja auf jeden Fall. Vllt könnte er auch für A 2 pauken mit deiner Hilfe?
Umso schneller könnte er dann hier arbeiten. 

Vllt kannst du schon nach einer passenden Stelle Ausschau halten?

Alles Gute!

bulbulla
Zitieren
#5
(06.08.2020, 14:07)bulbulla schrieb:
(05.08.2020, 20:58)Kath54 schrieb: Hallo an alle,

hat jemand Erfahrung mit der Einschaltung eines Anwalt bezüglich eines Termins bei der Deutschen Botschaft für den Nachzug meines Ehemannes?
Wir haben uns vor knapp einem Jahr bei der Botschaft für einen Termin registriert und danach nie wieder was von ihnen gehört. Die Wartezeit wurde am Anfang auf 8 Monate angegeben, hat sich aber immer weiter erhöht und ist jetzt (auch durch Corona) bei 15 Monaten. Die Situation ist kaum für uns aushaltbar, weil wir keine Antwort darauf bekommen in welchem Zeitraum unser Termin sein wird und wir uns momentan ja nicht einmal mehr besuchen können. Unseren ersten Hochzeitstag werden wir getrennt verbringen müssen Sad
Hat also jemand Erfahrungen mit dem Einschalten eines Anwaltes? Oder ist selber in dieser schrecklichen Situation?
Gerne könnt ihr mir schreiben.

Viele Grüße,

Kath

Hallo Kath,

es tut mir leid, dass ihr so lange warten müsst. 
Ob die Einschaltung eines Anwalts da hilfreich ist, kann ich nicht sagen, glaube es aber eher nicht. 
Ihr habt doch sicher ständig nachgehakt? Kann dein Mann nicht persönlich in Rabat vorstellig werden? Unter Mitnahme der erhaltenen e-Mails? Ich würde da nicht locker lassen. 
Natürlich ist es traurig, den Honeymoon so zu verbringen. 
Ganz unmöglich ist dein Besuch in Marokko ja nicht. 
Du hättest halt Risiken und die Quarantäne in Kauf zu nehmen....
In der Zwischenzeit sollte dein Mann die Zeit gut zum Deutschlernen nutzen. 
A 1 braucht er ja auf jeden Fall. Vllt könnte er auch für A 2 pauken mit deiner Hilfe?
Umso schneller könnte er dann hier arbeiten. 

Vllt kannst du schon nach einer passenden Stelle Ausschau halten?

Alles Gute!

bulbulla


Ergänzung:

Vor einigen Tagen wurde hier ein Ticket Ffm. /Casa angeboten. 
Vllt interessant für dich?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Sad Visum familienachzug abgelehnt wer hat Erfahrung mit Remonstration? Laila1987 3 5.760 30.09.2018, 13:54
Letzter Beitrag: lmarkus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste