Marokko Information und Diskussion
Telefonkosten D-->Ma ? Bitte billiger! - Druckversion

+- Marokko Information und Diskussion (https://forum.marokko.com)
+-- Forum: Touristik (https://forum.marokko.com/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Touristik und Reisen (https://forum.marokko.com/forumdisplay.php?fid=2)
+--- Thema: Telefonkosten D-->Ma ? Bitte billiger! (/showthread.php?tid=278)



Telefonkosten D-->Ma ? Bitte billiger! - Aksayt - 22.09.2019

Hallo!

Ich denke, daß alle Forumteilnehmer schon bemerkt haben, daß Telefongespräche von Deutschland auf marokkanische Mobilfunknummern extrem teuer sind. Ich möchte daher fragen, ob irgendjemand weiß, wie man günstig von Deutschland auf marokkanische Handys telefonieren kann. Weiter möchte ich fragen, ob irgendjemand weiß, warum Gespräche von Deutschland auf marokkanische Handys so extrem teuer sind, da man inzwischen seit über 10 Jahren innerhalb von Marokko für einen Apfel und ein Ei mit dem Handy telefonieren kann. Ich vermute, daß dies von der marokkanischen Regierung so gewollt ist, um auf diesem Weg Deviseneinnahmen zu generieren. Weiß hier jemand genaueres?

Es geht hier nur um Gespräche auf Handys, da in Marokko kaum jemand einen Festnetzanschluß besitzt. Es nützt daher wenig, wenn ich von Deutschland kostenlos auf marokkanischen Festnetznummern anrufen kann.

Beste Grüße

Ardi


RE: Telefonkosten D-->Ma ? Bitte billiger! - theomarrakchi - 22.09.2019

Hallo Ardi,
Ich glaube nicht, daß es die marokkanische Regierung ist, die die hohen Telefongebühren abkassiert, sondern es sind eher die europäischen Telefonanbieter, wie ich hier in Spanien erlebe. Da ihnen innerhalb der EU die Hände gebunden sind bei den Tarifen, zocken sie uns bei Anrufen ins nicht EU Ausland ab. Irgendwoher müssen ihre horrenden Gewinne ja kommen.
Warum benutzt Du für Deine Anrufe nach Marokko nicht einfach Whatsapp? Von 10 Marokkanern haben gefühlte 12 Whatsapp auf ihren Handys installiert. Und wer dort kein Whatsapp hat, ist meistens zumindest via Skype ansprechbar.
LG, Theo

P.S. Übrigens sind Handyanrufe innerhalb Marokkos auch nicht für 'nen Appel und Ei' zu haben, sondern um einiges teurer als in Europa


RE: Telefonkosten D-->Ma ? Bitte billiger! - Aksayt - 22.09.2019

Hallo Theo,

vielen Dank für Deine Antwort!

Ich glaube nicht, daß es die europäischen oder deutschen Telefonanbieter sind, die für die horrenden Gebühren verantwortlich sind, da man in die meisten nichteuropäischen Länder ebenfalls für einen Apfel und Ei auf dem Handy anrufen kann. Das widerspricht Deiner Vermutung, daß die deutschen Anbieter für die hohen Gebühren verantwortlich sind. Ich vermute deswegen weiter, daß dies von der marokkanischen Regierung angeordnet wurde, um an den Telefonaten von Auslandsmarokkanern in die Heimat zu profitieren.

Skype und Whatsapp funktioniert nur bei Marokkanern, die Besitzer eines Smartphones sind und mobiles Internet auf Ihrem Gerät haben, was immer noch eine Minderheit ist. Für die meisten Marokkaner stellt sich diese Frage nicht, da sie nur innerhalb von Marokko telefonieren und da kostet es fast nichts mehr.

Beste Grüße

Ardi


RE: Telefonkosten D-->Ma ? Bitte billiger! - theomarrakchi - 23.09.2019

Hallo Ardi,
Ich besitze selbst noch ein winziges und einfaches Nokia Handy aus dem Jahre 2003, damals in Marokko gekauft, und selbst damit kann ich ins Internet gehen, allerdings nur e-mails senden und empfangen und kein Whatsapp. Ich weiß nicht wie oft Du in Marokko bist, doch dort hat fast 
jeder, gerade auch in den letzten Dörfern, ein Smartphone, oft sogar 2 von verschiedenen Anbietern. Es stimmt, daß die meisten Nutzer dort selbst kein Internet haben, jedoch hat inzwischen fast jedes kleine Café WLan und nicht zu vergessen die zahlreichen Internetcafés. 
Hier in Spanien z.B. gibt's speziell der Immigranten wegen für verschiedene Länder Angebote für Anrufe Mobil an Mobil gegen eine geringe Monatsgebühr von ca. €2, bei denen ich für eine Minute nur etwa 20 Cent bezahle, wohingegen ohne diese Gebühr über €1 pro Minute berechnet werden, und davon mache ich häufig Gebrauch, da meine Gesprächspartner natürlich nicht ständig Internetverbindung haben.
Im Übrigen haben selbst fast alle Flüchtlinge, die nach Europa kommen, außer ihrer Kleidung und evtl. Papieren ein Smartphone dabei.
Lt. Wikipedia kommen in Deutschland auf 100 Einwohner 117 Smartphones, während es in Marokko 123 sind. 
LG, Theo


RE: Telefonkosten D-->Ma ? Bitte billiger! - bulbulla - 23.09.2019

Hallo, Ardi,

ich möchte hier theomarrakchis Ausführungen unterstützen. 

Selbst in unserem recht außerhalb gelegenen Haus der Familie in Marokko hat jetzt WiFi Einzug gehalten! Like

Und glaube mir, ein Smartphone besitzen meiner Beobachtung nach dort bereits Kinder. 
Ich habe mich mit dessen Umgang erst in Marokko so richtig vertraut gemacht - sämtliche Nichten und Neffen zeigten mir, wie es geht. 

Sie sind unschlagbar fit im Umgang damit. 

Das Uralthandy, das mein Mann benutzt, ruft dort nur Lächeln hervor: „Was, ihr benutzt in D noch diese alten Dinger??“

So, und die Regierung ist sicher für vieles zuständig, aber hier mischen eindeutig die Telefonanbieter mit. 

Gruß,
bulbulla


RE: Telefonkosten D-->Ma ? Bitte billiger! - bulbulla - 23.09.2019

Nachtrag @Ardi:

.....und wenn du mal in Marokko nächtelang die Klingeltöne / das Brummen von eingehenden WhatsApp-Nachrichten anhörst, wirst du merken, wie viele dort WA benutzen!

Das nächtliche „Appen“ ist eine absolute Lieblingsbeschäftigung!


RE: Telefonkosten D-->Ma ? Bitte billiger! - bulbulla - 23.09.2019

@Ardi:

Schau mal auf www.billigertelefonieren u. ähnlichen Seiten nach. 
Dann kannst du mit call by call-Vorwahlen ETWAS günstiger anrufen - immer noch teuer Confused . Und es geht nicht bei allen Anbietern hier. 

Oder du kaufst eine Prepaid - Karte und telefonierst das Guthaben ab. So behältst du die Kontrolle.